EUR

0 Artikel  0,00 €

WARENKORB

PREISGEKRÖNTE & NATÜRLICHE Sporternährung
MEHR ALS 200 INNOVATIONEN damit du am Ball bleibst
ÜBER 4 MILLIONEN soziale Reichweite
GRATIS VERSAND ab 60€ Bestellwert

 

SO NIMMST DU MEHR PROTEIN ZU DIR!

Wie bereits im ersten Teil erwähnt sollten proteinhaltige Lebensmittel Hauptbestandteil einer ausgewogenen und gesunden Ernährung sein. Wir haben dir gezeigt wie du ganz problemlos durch ein wenig mehr Abwechslung bei der Gemüse- und Snackwahl einerseits Kalorien sparen aber auch vor allem deinen Proteinhaushalt erhöhen kannst. Im dritten Teil wollen wir dir weitere Möglichkeiten zeigen ganz bequem deinen Proteinhaushalt zu erhöhen. Da es im ersten Teil vor allem um naturbelassene Lebensmittel ging, geht es jetzt im dritten Teil um Brot.

 

CHANGE UP YOUR BREAD.

Als nächstes habe ich mir noch Brot ausgesucht. Da die meisten Deutschen Brot mehrmals täglich essen, morgens und gerne auch Abends. Es dient ja meistens nur Grundlage, für das was man eigentlich essen will, Wurst oder Käse oder was auch immer.

Deswegen kannst du gerade hier mal versuchen das Ganze etwas proteinhaltiger zu gestalten. Normales Brot besteht zum größten Teil aus Kohlenhydraten, fast kein Fett, und sehr wenig Protein. Aber das kannst du ändern. Wie auch bei den Desserts, achte auf die Wahl deines Mehls, das gilt vor allem auch für Brot, besteht ja praktisch aus nichts anderem.

Aber selbst wenn jetzt anstelle von Weizenmehl eine gesündere Alternative wählst, fragst du dich zurecht, wo sind denn da die Proteine? Deswegen war`s das auch noch nicht, als zweite Hauptzutat packst du am Besten noch ein Proteinpulver dazu, dann wird's auch proteinhaltig. Da du jetzt ein Brot backen willst, solltest du am besten Geschmacksfreies Proteinpulver wählen, und zwar nicht irgend eins, am besten Reisprotein. Der Grund dafür ist das Reisprotein nicht nur hochwertiges Protein enthält, damit backt es sich auch einiges besser. Vor allem Brot.

Wenn es trotzdem mal schnell gehen soll bieten wir von TPW eine breite Auswahl an sowohl tierischen als auch pflanzlichen Proteinpulvern. Eine Auswahl an sowohl pflanzlichen als auch tierischen Eiweißquellen findest du hier.

DAS REZEPT.

• 70g Reisprotein

• 130g Mandelmehl

• 1 Trockenhefe

• 2 Eier

• 1 Packung Natron

• 175ml Wasser

• Eine Prise Salz

Wie das ganze gemacht wird ist super easy. Lass die Hefe entspannt 30 Minuten im Wasser gehen, dann rührst du langsam die restlichen Zutaten unter und lässt das Ganze 75 Minuten bei 150°C backen. Am besten benutzt du Umluft.

So das war's, hoffe wir konnten dem ein oder anderen ein wenig weiterhelfen und viel Spaß noch Freunde.

Wenn du nach hochwertigem und natürlichem Reisprotein suchst, kauf's am besten gleich bei uns!

 

 

Home | Shop | HILFE

 

Löschen
Produkte Anzeigen