MCT ist ein Supplement, das in der Sporternährung oft übersehen wird. Leider stehen Proteinpulver an erster Stelle. Das ist nicht schlimm, denn sie sind ziemlich toll, aber wir sollten auch den anderen eine Chance geben. Über sie wird oft nicht so viel berichtet, aber das sollte dich nicht dazu verleiten, MCTs zu unterschätzen. Sie sind ein leistungsstarkes Supplement und eine großartige Ergänzung für jeden Supplement-Stapel.

Was sind MCTs?

MCT ist auch bekannt als mittelkettige Triglyceride, die ursprünglich in Form von Öl vorkommen und dann in ein Pulver umgewandelt werden. Damit sind sie leichter Protein-Shakes und gesunden Backwaren hinzu zu fügen. Wie der Name schon sagt, enthält MCT mittelkettige Fette, die Triglyceride. Keine Sorge, das ist nicht die Art von Fett, die man in Fast Food findet. Sie sind viel gesünder und von kürzerer Länge, so dass der Körper sie leicht und schnell verdauen kann. So erhält dein Körper einen sofortigen Energieschub. (Jeukendrup et al. 2008)

Der Unterschied in der Länge im Vergleich zu den üblichen Fetten ist einfach auf ihre chemische Struktur und die Anordnung der Kohlenstoffe zurückzuführen. So genug von langweiligen wissenschaftlichen Details. Im Vergleich zu anderen Fettarten werden MCTs effizienter in Energie umgewandelt, was bedeutet, dass sie weniger wahrscheinlich als Fett im Körper gespeichert werden (Kerksick et al. 2018) – einer der vielen Gründe warum Leute Kokosnussöl zum Backen verwenden. Auf diesen Punkt gehen wir weiter unten ein.

MCT wird am häufigsten aus Kokosnussöl gewonnen. Tatsächlich bestehen fast 50 % aller Kokosölfette aus MCTs, was einer der Gründe ist, warum Kokosöl in den letzten Jahren so gelobt wurde. 

Sie sind auch in vielen Milchprodukten wie Käse enthalten. Es ist trotzdem viel einfacher und gesünder sie als Supplement zu konsumieren. Das erspart dir all die unnötigen Kalorien. MCTs werden von Sportlern zur Leistungssteigerung verwendet, indem sie das Energieniveau erhöhen. Außerdem sollen sie bei der Gewichtsabnahme helfen, indem sie das Körperfett reduzieren und die Muskelmasse erhöhen (Vistisen, et al. 2003) Sie werden manchmal auch verwendet, um den Cholesterinspiegel im Blut zu senken, was bestimmten Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen kann. Man kann also verstehen, warum sie einen Platz als leistungsstarke Nahrungsergänzung verdient haben.

Warum MCT vor dem Schlafengehen einnehmen?

Jeder weiß, wie wichtig ein erholsamer Schlaf ist. Sei es für deine Leistung im Fitnessstudio, deine Stimmung oder für Muskelwachstum und -reparatur. Daher ist es wichtig, dass du alles tust um die Nacht durch zu träumen. Damit gibst du deinem Körper den nötigen Halt, um deine Ziele zu erreichen. Es gibt viele verschiedene Fakten, Mythen und alles, was dazwischen liegt, wie man zu einem erholsamen Schlaf kommt. Für manche ist das einfach nicht genug, und das unerbittliche Hin- und Herwälzen in der Nacht wiederholt sich. Hier können die MCTs eine helfende Hand sein.

MCTs reduzieren nachweislich die mit Kohlenhydraten mit hohem GI verbundenen Insulinschübe (Misell et al., 2001). Diese Art von Kohlenhydraten findet man in Kartoffeln, Weißbrot und Reis. Für diejenigen, die es nicht wissen: Ein Insulinschub bedeutet, dass sich im Körper Glukose in der Blutbahn ansammelt, was kurzfristig zu Unruhe führen kann. MCT hilft, diese Insulinschübe und den Blutzuckerspiegel aufrechtzuerhalten. Das ist sehr vorteilhaft wenn man versucht, vor dem Schlafengehen zur Ruhe zu kommen und eine bessere Schlafqualität zu erreichen.

Im Vergleich zu anderen Fetten haben MCTs gezeigt, dass sie die Fettoxidation im Schlaf erhöhen (Goedecke, 1999). Was bedeutet das genau? Nun, das ist im Grunde nur eine schicke Umschreibung für Fettverbrennung. Es bedeutet, dass dein Körper zur Energiegewinnung eher Fett als Kohlenhydrate und Muskeln verwendet, was zu einer Abnahme des Körperfetts und einer Zunahme der mageren Körpermasse führt. Das ist besonders vorteilhaft für einen Sportler oder Bodybuilder. Die Kombination der körperlichen Verbesserungen und der verbesserten Schlafqualität durch MCTs führt zu mehr Selbstbewusstsein, Motivation und insgesamt zu besseren Chancen die eigenen Körperbauziele zu erreichen.  

Wie sollte man MCT vor dem Schlafengehen einnehmen?

Da MCT ein starkes, aber gesundes Nahrungsergänzungsmittel ist, muss es mit Bedacht eingenommen werden (Thornburn et al 2006). Leider kann der übermäßige Verzehr von MCTs zu Magenbeschwerden (Burke, 2004) und einem raschen Gang zur Toilette führen.

Prüfe also lieber doppelt, wie viel du genommen hast, bevor du es in einen Shake gibst oder pur zu dir nimmst. Die Dosierung von THE PROTEIN WORKS™ Medium Chain Triglycerides beträgt fünf mittelgroße schwarze Scoops, was 10g MCTs entspricht. Wenn dein Körper jedoch nicht an MCT-Öl gewöhnt ist, ist es am besten, es schrittweise in dein System einzuführen. Fang mit einem Scoop an und steigere dich es langsam. MCT hat einen unverwechselbaren Geschmack, also gib es zu deinen Protein-Shake, Smoothie oder Saft hinzu.

 

Bist du überzeugt? Probiere jetzt unser Sortiment.

Hinterlasse ein Kommentar

Neukunden erhalten 40% Rabatt auf reguläre Preise mit Code: BLOG40
Jetzt kaufen >>
close-image