Ernährung

Ausdauer, Kraftsport Oder Bodybuilding? Wer Braucht Was?

By 10th Dezember 2018 No Comments
Nicht jede Sportart ist gleich und benötigt die gleiche Ernährung, denn bei jeder Sportart benötigt der Körper immer unterschiedliche Makronährstoffe. Also solltest du dir beim Erstellen deines Ernährungsplanes erst einmal Gedanken machen was genau denn überhaupt dein Körper beim absolvieren deines Trainings genau verbraucht und was für einen Vorteil sie die liefern.

 

sportlicher Mann

WER BRAUCHT WAS?

Der Ausdauersportler benötigt zum Beispiel für die lange Ausdauerbelastung genug Energie. Denn beim Training wird auf den Glykogen Speicher sowie auf die Fettreserven zurückgegriffen. Damit muss der Ausdauersportler eine Kohlenhydrate-reiche Ernährung haben sowie ausreichend Fette zu sich nehmen. Zu empfehlen sind 60% Kohlenhydrate, 15% Eiweiß und 25% Fette.

Im Gegensatz zu den Ausdauer Athleten benötigen die Kraftsportler mehr Eiweiß und weniger Kohlenhydrate, weil sie die Energie in Form von ATP (Adenosintriphosphat, eine Art Muskelbatterie) speichern. Die Energiefreisetzung erfolgt durch Spaltung von Adenosintriphosphat in Adenosindiphosphat (ADP) und freies Phosphat. Wie am Anfang des Absatzes gesagt, benötigt der Körper mehr Eiweiß, damit er die Muskelmasse aufbauen kann. Der Körper kann allerdings nur eine begrenzte Menge auf einmal verwerten, somit wird jedem Kraftsportler empfohlen kleinere Portionen zu sich zu nehmen (5-7mal täglich). Zu empfehlen sind 40-50% Kohlenhydrate, 20-30% Eiweiß und 20-25% Fett.Beim Kraftsport gibt es noch den Bodybuilder-Bereich, wo es ganz ähnlich abläuft, aber trotzdem nicht gleich. Da man im Bodybuilding neben dem Ziel so viel Muskelmasse wie möglich aufzubauen, auch noch das Ziel hat den Körperfettanteil zu verringern, verändert sich die Makroverteilung ebenfalls. Um den Körperfettanteil zu verringern, muss zu dem Zeitpunkt eine erhöhte Eiweißaufnahme stattfinden. Da der Körper nur einen gewissen Anteil Kohlenhydrate und Fette aufbraucht, lagert er den Rest im Fettgewebe ab. Somit nehmen Bodybuilder nur so viel zu sich, wie sie tatsächlich beim Training verbrauchen. Zu empfehlen sind hier 40% Kohlenhydrate, 40% Eiweiß und 20% Fett. Die oben genannten Werte sind Richtwerte, wie ich die Verteilung einschätze. Da aber jeder Körper anders ist, können sie variieren und man muss diese anpassen.

Hinterlasse ein Kommentar

Als Belohnung für unsere Leser, nutze Code TPW30 für 30% Rabatt
Jetzt bestellen >
close-image