Wie wir alle wissen, achten wir während der Weihnachtszeit weniger auf unsere Gesundheit und Ernährung, da wir uns so ziemlich alles gönnen, was wir wollen!
Während das zu dieser Zeit noch Spaß macht, kommt auch schon der Januar und plötzlich fühlen wir uns schrecklich und bereuen alle Entscheidungen, die wir im vergangenen Monat getroffen haben.
Das muss aber nicht sein. Wir können kleine Änderungen an unseren Weihnachtstagen vornehmen, die es uns ermöglichen, auf unsere Gesundheit zu achten und trotzdem den ganzen Spaß nicht zu verpassen!
Wir haben dir 10 Wege zusammengestellt, wie du die Weihnachtstage gesünder gestalten kannst:

 

 

Starte mit einem gesunden Frühstück!

Obwohl es in der weihnachtlichen Aufregung verlockend sein könnte, sich direkt auf die ungesunden Lebensmittel zu stürzen, wird es dir sehr gut tun, deinen Körper mit einer starken Ernährungsgrundlage zu versorgen, auf der du aufbauen kannst.
Frühstücksoptionen wie Porridge, Haferflocken und Müsli sind eine sehr gute Wahl, da sie niedrig glykämische Kohlenhydrate enthalten, die dabei helfen, den Blutzucker zu regulieren und später auch deinen Appetit zu zügeln!
Du kannst das Frühstück ein wenig weihnachtlicher und abenteuerlicher gestalten, indem du einige Früchte, Honig oder sogar einen etwas Schokolade hinzufügst, nur um etwas Süßes dabei zu haben!

 

Trink viel Wasser!

Viele von uns haben ein sehr fröhliches Weihnachtsfest und trinken große Mengen Alkohol, angefangen mit einem Cocktail aus Champagner und Orangensaft zum Frühstück.
Wir werden dir nicht sagen, dass du auf Alkohol verzichten solltest, aber wir raten dir, viel Wasser zu trinken, um dem Austrocknen entgegenzuwirken!
Ein guter Weg, ist, morgens viel Wasser zu trinken und dann zwischen jedem alkoholischen Getränk noch ein weiteres Glas Wasser, um deinen Körper gesund zu halten.
Wenn du nicht genug Wasser trinkst, kann das schnell zu Kopfschmerzen führen, die dir sehr leicht die Stimmung am Weihnachtsabend verderben können!

 

Tausche deine Snacks aus!

Vielleicht nicht der angenehmste Tipp, aber einer der wichtigsten!
Den Großteil des Weihnachtstages verbringen wir damit, alle Arten von zucker- und fettreichen und verarbeiteten Lebensmitteln zu naschen. Die werden dir auf jeden Fall nicht gut tun!
Nochmals, wir meinen damit nicht, dass du sie komplett meiden sollst (im Gegenteil!), aber dein Körper wird es dir danken, wenn du von Zeit zu Zeit auch mal eine gesündere Option wählen kannst.

 

 

Begrenzen Sie die Menge der Lebensmittel, die du auf einmal zu dir nimmst!

Es ist vielleicht nicht das, was du hören möchtest, aber die FSA (Food Standards Agency) glaubt, dass Weihnachten die schlimmste Zeit des Jahres für Lebensmittelvergiftungen ist.
Das liegt daran, dass das Essen am Buffet oft den ganzen Tag stehen gelassen wird, wodurch Bakterien wachsen können – nicht gut! – Und du willst sicher nicht, dass dieses Weihnachten als das Weihnachten in Erinnerung bleibt, an dem du deiner ganzen Familie eine Lebensmittelvergiftung beschert hast!
Du kannst das Ganze verhindern, indem du sicherstellst, dass nur kleine Mengen von Lebensmitteln auf dem Buffet stehen und alle zwei Stunden oder wenn sie leer sind, ersetzt werden.

 

Kontrolliere deine Portionen!

Ganz abgesehen von den Snacks, kann das Weihnachtsessen selbst eine kalorienreiche Angelegenheit sein, die oft 3000 Kalorien überschreitet!
Um zu vermeiden, mehr als nötig zu essen, solltest du für die erste Runde deinen Teller mit so wenig wie möglich beladen!
Nehme eine normale Portion (vielleicht ein bisschen mehr, weil Weihnachten ist) und warte dann 20 Minuten nach dem Essen mit der zweiten Runde – das gibt deinem Körper Zeit, den Berg an Essen zu registrieren, den er gerade gegessen hat, und vielleicht bist du dann auch schon zu voll für einen Nachschlag.

 

Gesünderes Weihnachtsessen

Obwohl es schwierig sein könnte, wenn du das Weihnachtsessen nicht selbst zubereitest, kannst du den Tag gesünder gestalten, indem du mit weniger Öl und Fett kochst.
Vermeide das Salz beim Kochen, wenn du Salz auch auf den Tisch stellen möchtest – das verhindert, dass du und deine Familie zu viel unnötiges Natrium zu euch nehmt!
Wenn du wirklich fancy sein willst, kannst du sogar deine eigenen Soßen machen. Sie sind wahrscheinlich gesünder als die gekaufte Preiselbeersoße (Außerdem hast du dann etwas, womit du beim Abendessen prahlen kannst!)

 

Sport!

Wir sagen jetzt nicht, dass du am Weihnachtstag 5 km laufen sollst, aber wir würden dir auf jeden Fall empfehlen, aufzustehen und dich in irgendeiner Form körperlich zu betätigen!
Ein Spaziergang mit der Familie nach dem Weihnachtsessen ist nicht nur eine schöne Sache, sondern hilft auch bei der Verdauung und verbessert die allgemeine Stimmung.

 

Aktiviere dein Gehirn!

Trotz all der Fernsehprogramme, die an den Weihnachtstagen laufen, solltest du es vermeiden, den ganzen Tag gedankenlos fernzusehen!
Spiele stattdessen Spiele oder puzzle mit deiner Familie – das ist eine hervorragende Möglichkeit, alle zusammenzubringen und verhindert, dass alle einfach abschalten und höchstwahrscheinlich den ganzen Abend schlafen!

 

 

Entspannen / Mithelfen

Klingt wie zwei unterschiedliche Tipps, richtig? Das ist es auch, je nachdem, wer du bist!
Wenn du jemand bist, der normalerweise sehr gestresst ist, nimm dir den Tag, um wirklich zu entspannen und die Auszeit zu genießen – Du hast es dir verdient und jeder braucht einen Neustart für seine mentale Gesundheit.
Wenn du vielleicht eher entspannt bist oder nicht viel zu tun hast – engagiere dich beim Kochen, Putzen oder bei der Vorbereitung des Weihnachtstages!
Das wird nicht nur von allen Beteiligten sehr geschätzt, sondern es ist erwiesen, dass sich das Helfen anderer auch positiv auf die eigene psychische Gesundheit auswirkt.

 

Genieße die Gesellschaft!

2020 war, gelinde gesagt, ein interessantes Jahr, in dem viele von uns nicht in der Lage waren, viele Dinge zu tun, die uns normalerweise Freude bereiten.
Deshalb ist es wichtiger denn je, dieses Weihnachten wirklich zu genießen und mit den Menschen, die uns wichtig sind, zur Ruhe zu kommen.
Versuche, dein Handy außer Reichweite zu lassen, um dich wirklich mit den Menschen in deinem Umfeld zu unterhalten, anstatt den ganzen Tag in den sozialen Medien rum zu scrollen – bei dem Jahr, das wir alle hinter uns haben, sollte es viel zu besprechen geben!
Soziale Kontakte wirken sich positiv auf deine geistige Gesundheit aus und werden dich gut auf das neue Jahr vorbereiten!

 

Das Wichtigste in Kürze:

Die Botschaft, die du mit nach Hause nehmen kannst, ist kurz und bündig: Versuche, einige gesunde Entscheidungen zu treffen, engagieren dich mit deiner Familie und deinen Freunden und, was am Wichtigsten ist, habe ein fantastisches Weihnachtsfest!

Hinterlasse ein Kommentar

Als Belohnung für unsere Leser, nutze Code TPW30 für 30% Rabatt
Jetzt bestellen >
close-image