Konjugierte Linolsäure oder CLA ist ein natürliches Ergänzungsmittel, das die Gesundheits- und Fitnessbranche revolutioniert hat. CLA ist nachweislich ein effizientes, wirksames und praktisches Nahrungsergänzungsmittel für Fettabbau und Bodybuilding. CLA wird aus natürlichen Quellen gewonnen und mit natürlichen Inhaltsstoffen formuliert. CLA ist eine Transfettsäure, die aus Omega 6 gewonnen wird, einer essentiellen Fettsäure, die aus der Weidehaltung von Tieren stammt. Millionen von Menschen auf der ganzen Welt haben schon von CLA gehört, sind aber nicht ausreichend darüber informiert. Wenn du übergewichtig bist oder Bauchfett hast, das du loswerden möchtest, dann ist CLA das Ergänzungsmittel deiner Wahl für dich.

Ist CLA wirklich ungefährlich?

Eine der größten Sorgen von Menschen, die an der Verwendung eines Produkts interessiert sind, ist die Sicherheit, und bei CLA ist das nicht anders. CLA gilt im Allgemeinen als sicheres und wirksames Ergänzungsmittel, wenn es entsprechend den Anweisungen verwendet wird. Das liegt zum Teil daran, dass CLA aus natürlichen Quellen gewonnen wird und den körpereigenen Stoffwechselprozess anregt, um den Fettabbau und den Muskelaufbau zu fördern. Allerdings kann CLA bei Überschreitung der empfohlenen Dosierung und bei Menschen mit bestimmten Erkrankungen mit einigen Nebenwirkungen verbunden sein. Hier sind einige der häufigsten Nebenwirkungen von CLA, auf die man achten sollte:

Nebenwirkungen von CLA bei normaler Dosierung

Bei Anwendung innerhalb der therapeutischen Dosierung kann CLA einige seltene und unbedeutende Nebenwirkungen verursachen, die ein Absetzen nicht rechtfertigen. Die meisten dieser Wirkungen treten im Magen-Darm-Trakt auf und äußern sich in Übelkeit, lockerem Stuhlgang oder Durchfall und Erbrechen. Andere leichte Nebenwirkungen von CLA sind Müdigkeit und Sodbrennen oder saure Verdauungsstörungen. Diese Nebenwirkungen treten in der Regel in den ersten zwei Wochen der Einnahme des Nahrungsergänzungsmittels auf, klingen aber bei fortgesetzter Einnahme ab.

Nebenwirkungen von CLA in höheren Dosierungen

Wenn man aus dem einen oder anderen Grund eine Zeit lang mehr CLA-Präparate einnimmt als empfohlen, können einige mittelschwere Nebenwirkungen auftreten. Zu diesen Nebenwirkungen können ein unerklärlicher Hautausschlag, Schwellungen der Gliedmaßen und Atembeschwerden gehören. Zu den sehr schwerwiegenden CLA-Nebenwirkungen können folgende gehören:

  • Bei einigen Menschen wurde über Hyperglykämie (hoher Blutzucker) berichtet, da CLA eine Insulinresistenz verursachen kann.
  • Es kann entzündungsfördernd sein, wie das Vorhandensein von C-reaktivem Protein bei Personen, die die Ergänzung einnehmen, gezeigt hat.
  • Höhere Dosen können die Menge des guten Cholesterins oder der Lipoproteine hoher Dichte (HDL) verringern, was zu Hypercholestolämie und den damit verbundenen Risiken führen kann.

Solche Nebenwirkungen können eine ärztliche Behandlung und das sofortige Absetzen des Nahrungsergänzungsmittels erforderlich machen.

Vorsichtsmaßnahmen und Warnhinweise

Zusätzlich zu den oben genannten Nebenwirkungen von CLA gibt es weitere Bedingungen, unter denen diese Ergänzung mit Vorsicht eingenommen werden sollte. Dazu gehören Schwangerschaft und Stillzeit, Diabetes mellitus sowie das metabolische Syndrom (dies kann das Risiko für Diabetes erhöhen). Die gute Nachricht ist, dass alle diese Nebenwirkungen sehr selten sind und eine Überdosierung ebenfalls sehr selten ist, so dass die Einnahme von CLA sicher ist. Die Einnahme von CLA mit der Nahrung kann das Risiko der leichten Nebenwirkungen verringern.  Wenn du jedoch eine der oben genannten Nebenwirkungen bemerkst, solltest du sofort einen Arzt aufsuchen und dich beraten lassen.

Unsere Auswahl:

 

CLA Kapseln

Hinterlasse ein Kommentar