Wenn du unseren Artikel „Was sind die Vorteile eines Proteinshake vor dem Schlafengehen?“ gelesen hast, wirst du bereits wissen, dass ein Proteinshake vor dem Schlafengehen eine ganze Reihe von unglaublichen gesundheitlichen Vorteilen haben kann. Egal, ob dein Ziel die Gewichtsabnahme, die Muskelzunahme, die Rückgewinnung (Fettverlust beim Muskelaufbau) oder auch nur die Verbesserung deiner allgemeinen Gesundheit ist; die vielen Vorteile eines vor dem Schlafengehen eingenommenen Proteinshake werden dich überwältigen! Proteine spielen eine wichtige Rolle bei der Stimulation der Synthese von neuem Muskelgewebe, der Ankurbelung des Stoffwechsels und Tryptophan, das zur Verbesserung der Schlafqualität und zur Erhöhung von Melatonin (oft als „Schlafhormon“ bezeichnet) und Serotonin (allgemein als „Glückshormon“ bezeichnet) beiträgt, die beide dafür bekannt sind, dass sie sich positiv auf die Stimmung und den Schlaf auswirken (1, 3) Wir wollten ein Rezept kreieren, das maximale Vorteile bietet, während du schläfst! Deshalb haben wir eine traumhafte Kombination aus Ananas und Bananen hinzugefügt, die beide nachweislich den Melatonin-Spiegel des „Schlafhormons“ um satte 266% bzw. 188% erhöhen (2). Beide sind auch Quellen für Kohlenhydrate, die dir nachweislich helfen, schneller einzuschlafen und durchzuschlafen (4).

Während Milch- und Fleischprodukte oft als die wichtigsten Quellen für Tryptophan gepriesen werden, gibt es auch viele großartige pflanzliche Quellen, darunter Kürbis- und Sonnenblumenkerne, Sojamilch (und andere Sojaprodukte wie Tofu), Spinat und Nüsse (insbesondere Cashewnüsse).

Zutaten:

  • 175ml Sojamilch oder Mandel-/Cashewmilch
  • 20g TPW Cashew Butter
  • 30g Spinat
  • ¼ gefrorene Banane
  • 50g gefrorene Ananasstücken
  • 1 Scoop TPW Soja Protein Isolat 90 in Vanilie oder Geschmacksneutral

Zubereitung:

  1. Schmeiß einfach alle Zutaten in den Mixer, mixe bis es eine glatte Textur ergibt und genieße!

Ergibt 1 (großes) Paket

Nährwerte pro Portion: kcal: 400; Protein: 41g; Kohlenhydrate: 15g; Fett: 19g

 

Quellen:

  1. Claustrat, B. & Leston, J.. (2015). Melatonin: Physiological effects in humans. Neurochirurgie. 61. 10.1016/j.neuchi.2015.03.002.
  2. Johns, Nutjaree Pratheepawanit & Johns, Jeffrey & Porasuphattana, Supatra & Plaimee, Preeyaporn & Sae-Teaw, Manit. (2012). Dietary Intake of Melatonin from Tropical Fruit Altered Urinary Excretion of 6-Sulfatoxymelatonin in Healthy Volunteers. Journal of agricultural and food chemistry. 61. 10.1021/jf300359a.
  3. Lindseth, Glenda & Lindseth, Paul & Thompson, Mark. (2011). Nutritional Effects on Sleep. Western journal of nursing research. 35. 10.1177/0193945911416379.
  4. Spring, Bonnie. (1984). Recent Research on the Behavioral Effects of Tryptophan and Carbohydrate. Nutrition and health. 3. 55-67. 10.1177/026010608400300204.

Hinterlasse ein Kommentar

Als Belohnung für unsere Leser, nutze Code TPW30 für 30% Rabatt
Jetzt bestellen >
close-image